Am 2.10.2018 fand die Veranstaltung „Epilepsie – Arbeiten erlaubt?!“ in der Arbeiterkammer Tirol statt. Die Veranstaltung war mit 50 Personen gut besucht. Die Vortragende Frau Mag. Heidemarie Leitgeb konnte einen guten Überblick über das Thema Epilepsie und Arbeit vermitteln und bestehende Vorurteile ausräumen. Laut ihren Ausführungen können Personen mit Epilepsie verschiedenste Arbeitstätigkeiten ausüben. Es ist aber wichtig eine gute Abklärungsarbeit durchzuführen, um die Anfallsart, das Auftreten der Anfälle und den konkreten Arbeitsplatz in Bezug zu setzen. Dies ermöglicht langfristige Arbeitsplätze für die Betroffenen und hilft Unternehmen mit dem Thema Epilepsie verantwortungsvoll umzugehen. Nähere Informationen unter www.epilepsieundarbeit.at.