Am Freitag hat Sozialminister Rudold Hundstorfer in Innsbruck zum ersten Mal die Auszeichnungen „Wir sind inklusiv“ an ausgewählte Tiroler Betriebe verliehen. Das Sozialministeriumservice ehrt damit Unternehmen, die sich durch Mut und soziales Engagement hervorheben, indem sie Menschen mit Beeinträchtigungen einen Arbeitsplatz bieten.

Die ausgezeichneten Betriebe fördern darüber hinaus Jugendliche und junge Erwachsene und ermöglichen ihnen, einen Beruf zu erlernen. Diese Ausbildung erfolgt in einem Lehrverhältnis, einer verlängerten Lehre oder einer Teilqualifizierung. Der Verleihung der Auszeichnung „Wir sind inklusiv“ liegt ein Fragebogen zu Grunde.

Viele Kriterien müssen erfüllt sein

Die Jury hat nach folgenden Beurteilungskriterien Punkte vergeben:
Anteil der Beschäftigten mit Beeinträchtigung, Grad ihrer Behinderung (Einstufung), ihr Alter, Dauer ihrer Betriebszugehörigkeit, ihre Position, Zahl der Lehrlinge mit einer Beeinträchtigung, Adaptierungen wie Rampen, Lifte, Leitsysteme oder Gestaltung des Arbeitsplatzes.

Gruppenbild mit den Ausgezeichneten
Gruppenbild mit den Ausgezeichneten

Eine Jury unter Mitwirkung von Arbeitsassistenz Tirol, Innovia, AMS Tirol, ÖZIV, Lebenshilfe, Artis, ORF Tirol, Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer sowie der Tiroler Tageszeitung entscheidet über die Zuerkennung der Auszeichnung, die für drei Jahre vergeben wird.

Folgenden Tiroler Betrieben ist die Auszeichnung „Wir sind inklusiv“ verliehen worden.

Aus dem Tiroler Unterland:
Firma Viking GmbH – BauMax AG – Aristos Druckzentrum GmbH – Dinkhauser Kartonagen GmbH – Lintner Metallbau GmbH – Soziale Einrichtungen der barmherzigen Schwestern GmbH Betriebsstätte Haus zum Guten Hirten –
Bäckerei-Konditoreiware-Cafe Birgit Pristauz – Österreichische Blechwaren Fabrik Pirol GmbH & CoKG – Reha Zentrum Münster Betriebs GmbH und Mc Donalds Restaurant Betriebe: Kufstein, Kitzbühel, Rum, Schönberg

Aus dem Tiroler Oberland:
Trofana-Erlebnis-Dorf Gastronomie GmbH

Aus Innsbruck:
Cammerlanders GmbH – Gärtnerei Pfeifer Peter – Stadt Innsbruck – Tiroler Landestheater und Orchester GmbH – Carl Alois Walde KG

„Wir sind inklusiv Landestheater“
„Wir sind inklusiv Landestheater“: v.l.n.r.: Astrid Walter/Personalverwaltung, Maria Huter/Personalbüro, Karin Klocker/Leiterin des Sozialministerium-Service Landesstelle Tirol , Bundesminister Rudolf Hundstorfer

 

 

Dieser Artikel erschien am 30.5.2015 in www.tirol.orf.at